Autogenes Training

Es ist eine Entspannungsmethode für den Alltag, die leicht erlernbar und durchführbar ist. Die Methode der Selbstbeeinflussung (Autosuggestion) wurde im Jahr 1910 von dem Berliner Nervenarzt Prof. Dr. H. Schulz entwickelt. Ziel ist es, sich selbst durch eigene Vorstellungskraft in einen Zustand tiefer Entspannung zu versetzen. Regelmäßige Anwendung fördert unter anderem die Gesundheit, entspannt die Körpermuskulatur, baut Ängste ab, lindert Schmerzen und stärkt die Leistung. Anwendung bei Nervosität, Schlafstörung, Essstörung, Lernschwierigkeiten, bei Neurosen, phobischen Störungen, psychosomatischen und somatoformen Störungen. Begleittherapie bei Krebserkrankungen oder als Prävention und Entspannung.

"Der Geist bewegt die Materie"

(Römischer Dichter)