Über mich

Ich habe nach dem Abitur mich für eine Kaufmännische Ausbildung entschieden und danach mehrere Jahre als Büroangestellte gearbeitet. In dieser Zeit empfand ich meinen beruflichen Kontakt zu den Menschen als sehr "bürokratisch". Ich wollte den Menschen auch beruflich auf einer anderen Ebene begegnen. Aus diesem Grund habe ich eine Ausbildung zur Krankenschwester begonnen. Drei Jahre später durfte ich auf der onkologischen Station Menschen in schwierigen Lebensabschnitten kennenlernen, erleben, unterstützen und begleiten.

Als ich in dieser Zeit in einem Seminar die Atementspannungsmethoden erlernt habe, habe ich sie bei den Patienten angewendet. „Weniger ist mehr “ das war meine Erkenntnis und ich wusste, dass ich den Weg weiter verfolgen werde. Die Patienten waren eine sehr große Motivation für mich um mich weiter diesem Thema zu widmen. Deren Feedback war sehr positiv und meine Devise war: "Statt Tabletten mit Entspannung retten!"

Dem zu Folge habe ich die Stress Management School in Wuppertal besucht mit dem Abschluss Entspannungspädagoge Awela. Dort habe ich mehrere Aufbauseminare erfolgreich beendet.

Meinen weiteren beruflichen Weg habe ich verfolgt, indem ich die Erlaubnis der berufsmäßigen Ausübung der Heilkunde ohne Bestallung nach Heilpraktikergesetz von Gesundheitsamt Potsdam erhalten habe. Es folgte die Ausbildung zur Heilhypnose, Gesprächpsychotherapie nach Rogers und Verhaltenstherapie.

Seit 2013 lebe ich in der Nähe von Berlin und arbeite als Heilpraktikerin für Psychotherapie und Entspannungspädagogin in Schönwalde-Glien und Berlin-Spandau.

„Du und ich - wir sind eins. Ich kann dir nicht weh tun, ohne mich zu verletzen“.

Mahatma Ghandi